FANDOM


Venedig, Italien, der Hauptschauplatz des Spiels.

Die Stadt ist einzigartig mit ihrer Bauweise: Holzpfähle wurden in den Meeresboden gerammt und anschließend darauf Häuser, Gebäude, Straßen und Plätze errichtet. Diese Einzigartigkeit regte die Fantasie vieler Spieleentwickler an, so wie z.B. die von Venetica oder Assassin's Creed (in Assassins Creed II ist Venedig der Hauptschauplatz des Spielgeschehens, nur im Unterschied zu Venetica eher an die Realität angelehnt)

Auch in Interviews und Making-Of-Videos gaben die Venetica-Schöpfer an, ihre Spielwelt sei eine Mischung aus dem realen und einem fiktiven Venedig. So weicht die Spielwelt in mancher Hinsicht stark vom realen Venedig ab, beispielsweise sind eine Stapelung von Häusern, wie sie im Arsenalbezirk vorzufinden sind (Das Arsenal gibt es wirklich, es wird zum Schiffsbau genutzt und ist gesperrt für Touristen) oder ein derart hohes Gebirge so nah an der Wasserstadt reine Fiktion. Dort, wo die Berge Scarletts und Leons Heimat bilden, befindet sich heute der sogenannte Meste, der Festlandteil Venedigs, der den größten Teil der heutigen Stadt darstellt.

Verschiedene KartenBearbeiten

In der Spielwelt sind noch einige (unantastbare) Karten zu finden, wie zum Beispiel in Sans Geschäft des Okkulten auf dem Ladentresen oder auf Largos Schreibtisch. Scarletts Venedig (für Kartenhinweise siehe Diebstahl)

Venedig



Venedig vom Wasser aus gesehen mit dem Dogenpalast.

Venedig vom Wasser aus


Venedig heute (Jedenfallst die historische, auf dem Wasser gebaute Altstadt, 90% der heutigen Metropole nehmen das Festland ein!)


Luftbild

Mehr über das reale VenedigBearbeiten

findet ihr im deutschsprachigen Wikipedia-Artikel auf http://de.wikipedia.org/wiki/Venedig